Gebetszeiten in Dubai – Wann beten die Menschen?

Inhaltsverzeichnis

Was Touristen zu den Gebetszeiten in Dubai wissen sollten

Als Tourist in Dubai, insbesondere wenn man nicht-muslimischer Herkunft ist, bist Du vielleicht neugierig, mehr über die muslimischen Gebetszeiten in Dubai zu erfahren. Wann wird gebetet? Was passiert während der Gebetszeit? Und gibt es etwas, was man als Tourist tun oder beachten muss?

 

Muslime müssen als eine der fünf Säulen des Islam fünfmal am Tag Salat (Gebet) verrichten. Der Islam ist die offizielle Religion von Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es ist etwas, dem Du während Deiner Zeit im Land begegnen wirst, sei es beim Hören des Gebetsrufs oder beim Sehen der Schilder für Gebetsräume in der Mall oder sogar der Pfeil an der Decke Deines Hotelzimmers!

 

Wir zeigen Dir, was es mit der Gebetszeit in Dubai auf sich hat und wie und wo man in Dubai beten kann.

Wie oft beten Muslime am Tag?

Salat (oder Gebete) werden jeden Tag zu folgenden Zeiten verrichtet:

  • Fajr: Morgengebet
  • Dhuhr: Mittagsgebet
  • Asr: Gebet am späten Nachmittag
  • Maghrib: Sonnenuntergangsgebet
  • Isha: Abendgebet

 

Die Gebetszeiten variieren weltweit, da sie nach dem Stand der Sonne berechnet werden. Zu jeder Gebetszeit muss eine festgelegte Anzahl von „rakat“ oder „rak’ah“ – vorgeschriebene Bewegungen und Worte – ausgeführt werden.

Die Gebetszeiten variieren weltweit, da sie nach dem Stand der Sonne berechnet werden. Zu jeder Gebetszeit muss eine festgelegte Anzahl von „rakat“ oder „rak’ah“ – vorgeschriebene Bewegungen und Worte – ausgeführt werden – mehr dazu unten.

Wie sind die Gebetszeiten heute in Dubai?

Hier findest Du aktuelle Gebetszeiten in Dubai, so siehst Du wann die Menschen dort beten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Der „Ruf zum Gebet“

Die oben beschriebenen Gebetszeiten werden von einem Muezzin bekannt gegeben, bei dem „Adhan“ rezitiert wird, normalerweise aus Lautsprechern in einer Moschee. Du wirst den Gebetsruf wahrscheinlich von den meisten Orten in der Stadt hören.

 

„Iqamah“, der interne Gebetsruf, wird 20 Minuten nach Adhan (25 Minuten nach Fajr und 5 Minuten nach Maghrib) durchgeführt, um den Beginn des Gebets anzukündigen. Das Mittagsgebet am Freitag („Jumu’ah“) ist von besonderer Bedeutung, da es sich um ein Gemeinschaftsgebet handelt.

gebetszeiten in dubai in dubai beten

Wie werden muslimische Gebete verrichtet?

Alle diese Gebete werden rezitiert, während man der „Qibla“ zugewandt ist – der Richtung der Kaaba, der heiligen Moschee in Mekka, Saudi-Arabien. Muslime müssen sich vor dem Gebet in einem Verfahren waschen, das „Wudu“ – Reinigung genannt wird. Das Gebet beinhaltet dann eine Reihe von „Rakats“ – festgelegte Positionen und bei jedem Positionswechsel wird „Allah ist groß“ gesagt.

Verhalten während der Gebetszeit

Touristen müssen ihr Verhalten während der Gebetszeiten nicht ändern. Geschäfte und Restaurants werden jedoch gebeten, Musik und Unterhaltung während des Gebetsrufs und bis zum Ende der Gebetszeit einzustellen. Einige kleinere Geschäfte können während dieser Zeiten kurz geschlossen sein, aber im Allgemeinen wirst Du in großen Einkaufszentren und im Gastgewerbe keine geschlossenen Läden sehen.

Weitere religiöse Bräuche und Feiertage in Dubai

Religiöse Feiertage in Dubai folgen dem Hijri-Kalender, der jedes Jahr um etwa 10 Tage vom gregorianischen Kalender abweicht. Der wichtigste, den Besucher beachten sollten, ist der heilige Monat Ramadan. Während dieser Zeit sind strenge Vorschriften aller Menschen in Dubai zu beachten, einschließlich des Fastens während des Tages.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Moscheen in Dubai besuchen

Nicht alle Moscheen in Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten sind für nicht-muslimische Touristen zugänglich, es gibt jedoch einige äußerst schöne und berühmte Beispiele, die zu festgelegten Zeiten und mit strengen Regeln für Besucher geöffnet sind. Die Jumeirah-Moschee und die Al Farooq Omar Bin Al Khattab Moschee (bekannt als die Blaue Moschee) sind zwei Beispiele.

 

Die fünf Säulen des Islam

  • Shahadah: zu bekennen, dass es keinen Gott gibt außer Allah und Muhammad sein Prophet ist
  • Salat: fünfmal am Tag beten
  • Zakat: Den Bedürftigen und Armen ein Almosen zu zahlen
  • Sawm: Fasten während des heiligen Monats Ramadan
  • Hajj: mindestens einmal zu Lebzeiten der Muslime in die heilige Stadt Mekka pilgern

Freitagsgebete in Dubai

Freitagsgebete sind im Islam die wichtigsten der Woche. Gläubige werden ermutigt, an diesem Tag in die Moschee zu gehen. Seit Anfang 2022 wurde das Wochenende auf Samstag und Sonntag umgestellt, wobei der Freitag im öffentlichen Dienst um 12 Uhr endet.

muslim young woman in hijab is praying glorify allah and practicing the islamic faith in mosque.

Anfang 2022 wurde das auf Samstag und Sonntag umgestellt. Beschäftigte im öffentlichen Dienst arbeiten jetzt in einer 4 1/2 Tage-Woche und endet somit Freitag um 12 Uhr.

Tags :
Teile diesen Post:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Artikel über Dubai